Kontakt

Nimm Kontakt auf

Vollständige Liste der Ansprechpartner der DLRG Ortsgruppe Wildeck e.V. findest du hier.

Chat-Icon

Chatten

Hier treffen sich DLRG-Mitglieder und Interessierte aus ganz Deutschland.

Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

Jahreshauptversammlung 2020


Am Sonntag, dem 18.10.2020, fand die diesjährige Jahreshauptversammlung der DLRG OG Wildeck e.V. statt. Aufgrund der Corona Bestimmungen hatte der Vorstand beschlossen, die Versammlung im Gasthaus „Zum Adler“ in Wildeck-Obersuhl abzuhalten. Der Vorstand war erleichtert, denn unter Beachtung der aktuell geltenden Hygieneschutzmaßnahmen war eine Veranstaltung wie diese nun wieder möglich.

Mit einem Dank an alle Trainer, Helfer und Vorstandsmitglieder eröffnete die Vorsitzende Christine Triebstein die Jahreshauptversammlung. Als besondere Gäste konnte die Vorsitzende den Vizepräsident des DLRG Landesverbandes Hessen Dirk Schütz und den stellv. Kreisverbandsvorsitzender Uwe Jakob begrüßen.

Im Anschluss folgten die Berichte der Vorstandsmitglieder zu den Themen Ausbildung, Jugendarbeit, Wachdienst sowie Verwaltung und Finanzen. In den Berichten konnte die Ortsgruppe auf eine Vielzahl kleinerer und größerer Veranstaltungen und Aktivitäten zurückblicken, die im vergangenen Jahr erfolgreich verlaufen waren.

Der Blick auf das Jahr 2020 fiel kurz aus, da bis auf weiteres alle Veranstaltungen wegen der Corona-Pandemie ausfallen. Für die Hallenbadsaison wird derzeit ein Konzept ausgearbeitet, um den Trainingsbetrieb zu ermöglichen.

Außerdem fanden in diesem Nachmittag viele Ehrungen statt. Mit dem Mitgliedschaftsabzeichen für 25 Jahre wurde Miriam Reuter geehrt. Jürgen Brill und Martin Wagner wurden mit dem Mitgliedsehrenabzeichen für 40 Jahre Treue geehrt. Gerhard Simon wurde für 50-jährige Mitgliedschaft geehrt und zum Ehrenmitglied ernannt.

Mit dem Verdienstzeichen in Bronze wurde Sabine Buchenau ausgezeichnet. Das seltene Verdienstzeichen der DLRG in Gold erhielten Gerhard Bick, Anke Bachmann, Heike Gerlach, Christine Triebstein und Matthias Reuter durch den Vizepräsident Dirk Schütz, der auch die jeweilige Laudatio hielt.

Link zu den Bildern

 

Erste-Hilfe-Ausbilder

Die DLRG Ortsgruppe Wildeck e.V. freut sich über einen Erste-Hilfe-Ausbilder in den eigenen Reihen zu haben. Nach mehreren lehrreichen Wochenenden hat Sascha Richter erfolgreich die Abschlussprüfung bestanden.

Zuvor hat er schon bei zahlreichen Lehrgängen mitgeholfen und so in vielen Stunden ehrenamtlicher Arbeit die nötigen Assistenzen erworben, die unter anderem Zulassungsvoraussetzung für den abschließenden Lehrgang war. An den Lehrgangswochenenden wurden ihm neben tiefergehendem Fachwissen auch neue Methoden zur interessanten und zielgruppengerechten Unterrichtsgestaltung vermittelt, die er in den kommenden Kursen einbringen wird.

Für unsere Ortsgruppe bedeutet der neuen Ausbilder, dass wir nun völlig selbstständig Kurse abhalten können. Die DLRG OG Wildeck e.V. gratuliert ganz herzlich zur bestandenen Prüfung.

 

 

Ende der Freibadsaison

Liebe Vereinsmitglieder,

die Freibadsaison nähert sich dem Ende. Am 31.08.2020 findet unser letztes Training im Freibad statt.

Wir bedanken uns bei allen Übungsteilnehmern und Ausbildern, dass sie trotz Corona den Weg zu uns gefunden und die Übungszeiten genutzt haben. Ein großes Dankeschön geht an unsere Jüngsten und deren Familien, für die große Disziplin in der Einhaltung der Coronahygieneregeln.

Wir bedanken uns auch bei der Gemeinde Wildeck für die Unterstützung und die zur Verfügungstellung des Bades. So konnten wir an unseren Übungsabende.noch einige Schwimmabzeichen abnehmen. Darauf sind wir stolz.

Corona ist leider noch nicht vorbei und vieles im Leben von dieser Pandemie geprägt.

Wir werden Euch über weitere Termine und den Beginn der Hallenbadsaison informieren. Unsererseits gilt auch weiterhin die Empfehlung, die Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten, so dass jeder seinen Beitrag zur Eindämmung des Virus beisteuern kann.

In diesem Sinne...bleibt gesund.

Euer Vorstand der DLRG OG Wildeck e.V.

 

 

 

Mitgliederinformation

 

Liebe Vereinsmitglieder,

seit einigen Wochen ist die Welt von Corona geprägt. Ein Leben, wie es keiner von uns kannte. Das soziale Leben steht still, Vereinsarbeit, Ausgehen, Restaurantbesuche und Vieles mehr kann derzeit nicht stattfinden. Unser Leben beschränkt sich auf die eigenen vier Wände sowie den Garten. Glücklich können sich diejenigen schätzen, die so etwas haben. Das Berufsleben ist ebenfalls verändert, viele arbeiten im Home-Office, viele jedoch gar nicht und wissen eventuell auch nicht, ob sie ihren Job behalten werden. Die Kinder können nicht zur Schule oder in die Kindertagesstätte gehen und verbringen die Zeit zu Hause innerhalb der Familien. Viele Kinder und Eltern, die auch wir kennen und die gerne zu uns kommen. Besuche bei Verwandten, Omas und Opas sind nicht möglich. Wir alle wissen nicht, wie lange diese Krise dauert, doch wir sind zuversichtlich, dass wir sie überstehen werden.

Deshalb möchten wir uns auf diesem Weg einmal bei Euch melden und zeigen, dass wir an Euch denken. Der DLRG Bundes- und Landesverband hat ja hier auch strikte Vorgaben seitens der Bundesregierung, an die wir uns auch halten werden. Wir hoffen auch von Euch allen, dass ihr die derzeitigen Regeln ernst nehmt, so dass wir irgendwann wieder ein normales Leben mit all dem, was wir kennen, führen können.

Es wird von unserer Seite kein virtuelles Schwimmtraining geben. Sofern es Eure Gesundheit zulässt geht Spazieren, tankt Luft und Kraft, die Zeit dürfte es bei den Meisten hergeben. Die Hallenbadsaison 2019/2020 sehen wir als beendet an. Ob und wann es im Freibad weitergeht oder wir anderweitige Aktivitäten anbieten, wird die Zeit bringen. Wir werden Euch auf dem Laufenden halten.

Für das bevorstehende Osterfest wünschen wir Euch trotzdem besinnliche Stunden und das Wichtigste ist: Bleibt gesund.
Dies wünscht Euch von Herzen der Vorstand der DLRG Ortsgruppe Wildeck e.V.

 


13.03.2020 - Hallenbad geschlossen

Nach Mitteilung der Gemeinde Wildeck ist aufgrund der derzeitigen Gesundheitslage die Kleinschwimmhalle Obersuhl bis auf Weiteres geschlossen!

Somit findet auch Montags kein Übungsbetrieb statt.

Wir bitten um Euer Verständnis.
Der Vorstand


Viel Spaß und gute Leistungen

02.03.2020 - Vereinsschwimmen 2020

„Auf die Plätze" - kurze Pause - dann ein Pfiff aus der Trillerpfeife und die auf den Plätzen stehenden Schwimmerinnen und Schwimmer springen mit einem Startsprung ins Wasser. An dem diesjährigen Vereinsschwimmen am heutigen Abend waren aktive Kinder und Jugendliche beteiligt, welche ihr Können unter Beweis stellen wollten. Während die jüngsten Teilnehmerinnen und Teilnehmer 25 m Brust- sowie Rückenschwimmen mussten, ging es bei den Älteren mit bis zu drei Rettungsschwimmdisziplinen um den Vereinsmeistertitel. Die Eltern und alle anderen Interessierten durften das Geschehen beobachten.

Über die ersten Plätze konnten sich

AK Bambini:  Lucy-Pia Kaufhold / Bela Müller
AK 9/10:       Jenne Seidl / Erik Zindel
AK 11/12:     Fiona Schlosser / Nikita Steinbach
AK 13/14:     Lea Behr / Carl-Ole Coijanovic


freuen.

Eine besondere Motivation hatte die Ortsgruppe für die Wasserratten auch parat. Unter allen Teilnehmern wurde der begehrte Wanderpokal für den Vereinsmeister vergeben. Trotz großer Anstrengungen und viel Elan konnte es am Ende nur einen Sieger geben. Gratulieren durften die Wettkampfteilnehmer schlussendlich Carl-Ole Coijanovic, der sich mit insgesamt 1.178 Punkten den Titel des Vereinsmeisters sichern konnte.

Für alle Teilnehmer stand ausschließlich der Spaß an erster Stelle. Alles in allem war das Vereinsschwimmen ein großer Erfolg und eine gute Vorbereitung auf die Kreisverbandsmeisterschaften 2020.

Ergebnisse

Link zu den Bilder

Link zum Video


01.03.2020 - Schlittschuhe statt Badesachen

Wie auch schon in den vergangenen Jahren ging es Anfang März für die Wildecker DLRG Jugend unter Leitung der beiden Jugendwartinnen zum mittlerweile traditionellen Schlittschuhlaufen in die Eisporthalle nach Waltershausen.

Nach gemeinsamer Anreise und nachdem alle Teilnehmer mit Kufen unter den Füßen versorgt waren ging’s auch schon los. Für die einen Stück für Stück die Bande entlang, für andere Runde für Runde mit eisigem Fahrtwind im Gesicht. Alle Teilnehmer fühlten sich ganz offensichtlich auch auf „gefrorenem Wasser“ wie zu Hause. Es konnten Jugendliche beobachtet werden, die sich anschickten, den Bahnrekord zu brechen.

Die Eispause war ein willkommener Anlass zum Erholen und zur Stärkung, für die natürlich auch bestens gesorgt war. Nach knapp 3 Stunden war auch niemandem mehr kalt und es wurde (ohne Knochenbrüche o.ä.) der Rückweg angetreten.

Link zum Video


 

 

 

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing